Anmeldung

Besucher

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute19
mod_vvisit_counterDiese Woche19
mod_vvisit_counterDiesen Monat19
mod_vvisit_counterLetzen Monat0

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Spielberichte

1. Mannschaft gegen Quedlinburg

E-Mail Drucken PDF

Nach einem Monat Pause durfte unsere 1. Mannschaft auch wieder in das Spielgeschehen der Landesliga Halle eingreifen.

Weiterlesen...
 

Spitzenspiel in der 2. Kreisklasse.

E-Mail Drucken PDF

Eisdorf 5. Mannschaft gegen den Tabellenführer aus Schochwitz.

Weiterlesen...
 

Niemberg, einige Nummern zu groß für 6. Mannschaft

E-Mail Drucken PDF

Das Ansinnen war ja nicht verkehrt, jetzt in der Rückrunde noch einmal anzugreifen und verlorenes Terrain aus der Vorrunde wieder zurückzuerobern.

Dazu gehört aber auch immer ein Gegner, der bei dieser Sache mitspielt.

Am Freitagabend war in Langenbogen die Mannschaft von TSV Niemberg zu Gast. Niemberg ist in der 3. Kreisklasse im oberen Mittelfeld platziert und bestreitet bei derzeit 14:10 Punkten eine sorgenfreie Spielsaison.

Wenn man als Tabellenvorletzter aber Ambitionen, wie die 6. Eisdorfer Mannschaft hat, muss man so einen Gegner aber auch zum Kampf fordern. Das gelang an diesem Abend aber nicht mal in Ansätzen. Als Zuschauer hatte man das Gefühl, dass jemand eine Bekleidungskollektion bestellt hatte, die mindestens drei Nummern zu groß ausgefallen war.

In den ersten zwei Doppelspielen hatte man als Eisdorfer noch ein gutes Gefühl, die beide über 5 Sätze gingen und wo jeweils eins von Eisdorf und Niemberg gewonnen werden konnte.

Während Bernhard Gassmann und Annegret Unger diesen Entscheidungssatz sicher mit 11:5 für sich entscheiden konnten, hätten Steffen Lepak und Mike Bitterling in diesem 5. Satz mit etwas mehr Sicherheit agieren müssen, dann wäre auch ein 2:0 möglich gewesen. Beim Stand von 7:10 kamen Beide stark zurück und markierten das 10:10. Aber dann gab es gleich einen Doppelfehler und der Satz und das Spiel waren weg.

Lisa Bullirsch und Sebastian Zimmermann waren dann gegen Michael Herrmann und Katja Hintzsch ohne Chance und unterlagen glatt mit 0:3.

Bernhard Gassmann kämpfte sich mit seinem Satzerfolg im vierten Satz wieder bis in den Entscheidungssatz, konnte sich aber dennoch nicht mit dem Siegpunkt belohnen.

Steffen Lepak bekam eine regelrechte Lehrstunde von der Niemberger Nummer eins geboten. Der frühere Kreisligaspieler von Blau Weiß Brachstedt, Thomas Hintzsch, die Nummer zwei in der Topbilanz der 3. Kreisklasse, brillierte mit einem sehr schnellen Spiel und gekonnten Seitenwechseln. Mit einem sehr guten Stellungsspiel brachte er immer wieder seine Vorhandschläge, unkontrollierbar für den Eisdorfer, ins Ziel.

Erwähnenswert in diesem Duell nur noch das Engagement von Lisa Bullirsch, die mit 3:0 gegen Katja Hintzsch triumphieren konnte. Leider gelang ihr diese gute Leistung auch nur einmal.

Am Ende gab es doch noch einen Eisdorfer, der sich freuen konnte. Die gesamte Mannschaft hatte gesammelt für Steffen Lepak, der am Dienstag glücklicher Papa von einem kleinen "Toni" geworden war und bekam einen Geldumschlag von seinen Mannschaftskameraden übergeben. Neben Annegret Unger, die noch persönlich etwas überreichte, gratulierte auch die gesamte Niemberger Mannschaft.

 

Zweite Mannschaft meistert Auswärtshürde in Merseburg

E-Mail Drucken PDF

Am späten Samstagabend gastierte die Mannschaft von Eisdorf II bei der Mannschaft vom ESV

Weiterlesen...
 

2. Mannschaft startet mit starkem Auftritt

E-Mail Drucken PDF

Heute musste unsere 2. Mannschaft beim HTTV II antreten.

Weiterlesen...
 

Wenn die Konkurrenz schwächelt, schlägt Eisdorf eiskalt zu!

E-Mail Drucken PDF

Vor acht Tagen war die Freude auf Eisdorfer Seite besonders groß. Da der einzig verbliebene Konkurrent um den Platz an der Sonne in der 1. Kreisklasse - die zweite Mannschaft von 1948 Schochwitz - in Ostrau, bei der zweiten Mannschaft der LSG Ostrau nicht zu einem Punktgewinn kam, war man ohne zu spielen Tabellenführer geworden.

Weiterlesen...
 

Erste Mannschaft hat in Merseburg mehr Mühe als erwartet

E-Mail Drucken PDF

Lag es an der 4-wöchigen Pause, dass die erste Mannschaft sehr kämpfen musste, um diese zwei

Weiterlesen...
 

Eisdorf V pirscht sich in Richtung Spitze

E-Mail Drucken PDF

Wenn man sich die Rückrundentabelle betrachtet, gibt es keine bessere Mannschaft, als Eisdorf V. 10:0

Weiterlesen...
 

6. Mannschaft kann Schwung vom Spiel gegen Landsberg nicht mitnehmen

E-Mail Drucken PDF

Nun ist die TSG Peißen leider auch nach Minuspunkten besser als die 6. Mannschaft der SG Eisdorf. Schuld

Weiterlesen...
 

Zweite Mannschaft wird ihrer Favoritenrolle gerecht

E-Mail Drucken PDF

Alles andere als ein klarer Sieg war im ersten Rückrundenspiel der zweiten Mannschaft der SG Eisdorf erwartet worden. Zu Gast war der Tabellenletzte der Bezirksliga Halle / Saalekreis / Burgenland, die Mannschaft der LSG Ostrau, die noch ohne jedweden Punktgewinn in der Statistik geführt wird.

Weiterlesen...
 


Seite 3 von 33