Anmeldung

Besucher

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute37
mod_vvisit_counterDiese Woche37
mod_vvisit_counterDiesen Monat37
mod_vvisit_counterLetzen Monat0

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Eisdorf 3 gewinnt Spitzenspiel in der Kreisliga gegen Brachstedt

E-Mail Drucken PDF

Eisdorf 3 gewinnt Spitzenspiel in der Kreisliga gegen Brachstedt

Großer Auflauf beim heutigen Spitzenspiel von Eisdorf 3 gegen die Gäste aus Brachstedt. Parallel zum Bayern-Spiel im Fußball gegen Hertha im Pay-TV, wurde auch das Tischtennisspiel der Kreisliga in Eisdorf angesetzt. Umso mehr freute sich die 3. Mannschaft, dass der harte Kern der Eisdorfer Zuschauer zum Zuschauen kam. Und im Gegensatz zu den Bayern, wurden die Eisdorfer Ihrer Favoritenrolle gerecht.

Eisdorf 3 der momentane Tabellenführer und Brachstedt dahinter, bisher ebenfalls ohne Punktverlust – der Abend versprach spannend zu werden. Wie so oft entspricht das klare Endergebnis von 12:3 für Eisdorf nicht dem eigentlichen Spielverlauf. Von 4 Spielen die über 5 Sätze gingen, konnten die Eisdorfer 3 Spiele für sich entscheiden. Besonders hervorheben möchte ich hier die letzten beiden Spiele in der Mitte, wo sich sowohl Meyer vs. Beer und auch Basus vs. Schröder Ihren Sieg schwer erkämpfen mussten. In beiden Spielen stand es parallel im 5. Satz 8:8, allerdings hatten die beiden Eisdorfer Spieler die besseren Nerven oder eben halt Heimvorteil. Leider musste sowohl das Eisdorfer Doppel 2 (Pietzsch / Butterling) ihren Punkt abgeben und im oberen Paarkreuz gingen ebenfalls 2 Punkte nach Brachstedt. Insgesamt wieder eine ordentliche ausgeglichen Mannschaftsleistung. Eisdorf war heute für Brachstedt ein zu harter Brocken.

Mit diesem Sieg baut Eisdorf 3 seinen Spitzenplatz in der Tabelle aus und bleibt damit weiter ungeschlagen.

 

Auch heute möchte ich an dieser Stelle zwei Spieler der Mannschaft vorstellen.

Auf Grund der Neugestaltung der Mannschaften in der SG verstärken Steffen Pietzsch und André Eickner in diesem Jahr nun die 3. Mannschaft. Beide Spieler spielten in der letzten Saison in der Bezirksklasse. Ein Schritt zurück??? Ich denke doch eher nicht. Wer sich die Kreisliga Saalekreis anschaut und sich das obere Paarkreuz genauer unter die Lupe nimmt, findet sehr viele Namen, die früher in den Klassen weiter oben zu finden waren. Hart ist der Wind hier oben alle male. Wichtig für uns, beide haben sich in der Mannschaft integriert und sind eine Bereicherung für uns in der 3. Und, Gewinnen ist nicht alles, wir sind eine Mannschaft.

Aktualisiert ( Dienstag, den 23. Oktober 2018 um 09:58 Uhr )