Anmeldung

Besucher

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute24
mod_vvisit_counterDiese Woche24
mod_vvisit_counterDiesen Monat24
mod_vvisit_counterLetzen Monat0

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

6. beendet mit starkem Spiel die Saison

E-Mail Drucken PDF

Beide Mannschaften traten ihr abschließendes Punktspiel der Saison 2016/2017 in leicht ersatzgeschwächter Aufstellung an.

Dennoch entwickelte sich von Beginn an ein interessanter, spannender und abwechslungsreicher Spielverlauf zwischen dem Tabellenvierten der 3.Kreisklasse und den Gastgebern aus Eisdorf, die auf dem vorletzten Platz der Tabelle standen.

Das erste Doppel konnten Lisa Bullirsch und Sebastian Zimmermann souverän in 3 Sätzen den Gästen abnehmen. Andreas Strahl und Klaus Dietrich zwangen danach das erste Doppel der Gäste in den 5.Satz, den sie sehr unglücklich mit 9:11 verloren. Das D3-Duell mussten unsere Jungen Niklas Hansen und Niclas Sommer leider auch im 5. Satz abgeben und das nach kampfstarker Aufholjagd nach bereits 0:2 Satzrückstand.

In den ersten Einzeln waren die Gäste deutlich vorn. Erst Klaus konnte im mittleren Paarkreuz punkten. Auch unsere beiden Spieler aus dem unteren Paarkreuz lösten ihre Aufgabe und holten Siege für Eisdorf. Damit führte der Favorit nur noch mit 5:4. Leider dann das gleiche Bild in der zweiten Einzelrunde; die Gäste holten sofort 4 Punkte. Die letzten beiden Einzel konnte dann Eisdorf sehr deutlich für sich entscheiden.

Damit besiegte Langeneichstädt die Eisdorfer mit 9:6, was in dieser Knappheit und dem Spielverlauf so nicht erwartet worden war.

Trotz dieser Niederlage verbleibt die Erkenntnis über eine bemerkenswerte Entwicklung unserer 6ten Mannschaft im Verlauf der gesamten Saison.

Als Aufsteiger in die 3.Kreisklasse bestand die Aufgabe, die Jugendspieler Lisa, Sebastian, Niklas und Niclas in den Erwachsenensport zu integrieren und dabei die entsprechende Spielerfahrung zu sammeln. Diese Zielstellung wurde voll und ganz erreicht. Die Grundlagen für Technik und Spielsicherheit wurden im Jugendtraining durch unsere erfahrenen und erfolgreichen Coaches gelegt, die optimal das Talent und den Fleiß unserer Jugend verbanden. Dafür allen einen großen Dank.

Obwohl der Klassenerhalt nach dem jetzigen Stand (Ostrau steht nach Rückzug als erster Absteiger fest) wohl nicht erreicht werden kann, sollten wir dennoch eine positive Bilanz ziehen, da die Entwicklung unserer Mannschaft deutlich nach oben geht und bei mehr Besetzungskonstanz auch der Verbleib in der 3. Kreisklasse durchaus im Bereich unserer Möglichkeiten gelegen hätte.

 

Geschrieben von Klaus Dietrich

Aktualisiert ( Dienstag, den 11. April 2017 um 14:17 Uhr )