Anmeldung

Besucher

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute20
mod_vvisit_counterDiese Woche20
mod_vvisit_counterDiesen Monat20
mod_vvisit_counterLetzen Monat0

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

6. Mannschaft gegen Peißen

E-Mail Drucken PDF

Das Heimspiel gegen die TSG Peißen fand in der Endphase der diesjährigen Spielsaison statt, wobei schon fest steht, dass Eisdorf nicht mehr aus eigener Kraft den Klassenerhalt herstellen kann. Dennoch war erfrischend anzusehen, mit welcher Motivation die Mannschaft in den Wettkampf ging.

Die ersten beiden Doppel waren hart umkämpft. Sowohl Annegret und Benni als auch Steffen und Klaus starteten erfolgversprechend mit jeweils 2:1. Nach Patzern im 4. Satz reichte die Konzentration für einen erfolgreichen fünften Satz dann aber nicht mehr. Das neu formierte dritte Doppel (Sebastian und Niklas) musste sich erst finden und hatte trotz eines Satzgewinnes keine Chance an diesem Spieltag.

Der Einstieg in die Einzel verlief auch recht deutlich im oberen Paarkreuz gegen Eisdorf. Mit glatten Dreisatzsiegen setzte sich Peißen durch. Somit stand es 0:5 in der Bilanz der Spiele. Hoffnung auf eine Sensation keimte auf, als Sebastian Zimmermann seinen Siegeszug begann. Im mittleren Paarkreuz erkämpfte er sich hervorragend zwei wertvolle Siege, jeweils mit 3:1 Sätzen. Das schaffte er gegen Gegner, deren Platzierungen in der Staffelrangliste immerhin mit 6 bzw. 20 Plätzen vor Sebastian angesiedelt waren.

Unser „Küken“, Niklas Hansen,  erzielte einen ebenfalls überzeugenden 3:0 Sieg gegen den auch besser eingestuften Spieler aus Peißen. Den vierten Spielsieg konnte Steffen Lepak nach dramatischem Kampf für die SG einfahren. Glückwunsch dazu. Sieglos blieben an diesem Spieltag leider Annegret und Klaus. Da auch die restlichen Spiele nicht zu Gunsten von Eisdorf entschieden werden konnten, endete der Wettkampf mit 4:10 für die TSG Peißen – verdient und nach fairen Spielen.

Die kommende Woche hat unsere Mannschaft die zwei wichtigen Punktspiele gegen unsere unmittelbaren Tabellennachbarn, auswärts in Lützkendorf und zu Hause gegen Ostrau, und damit die Chance, sich wieder in ein besseres Licht rücken zu können.

Gehandicapt werden wir wieder in Lützkendorf antreten müssen, da wegen schulischer Verpflichtungen unsere jungen Spieler ausfallen werden.

 

Geschrieben von Klaus Dietrich