Anmeldung

Besucher

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute17
mod_vvisit_counterDiese Woche17
mod_vvisit_counterDiesen Monat17
mod_vvisit_counterLetzen Monat0

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Fortführung der Siegesserie durch 5. Mannschaft

E-Mail Drucken PDF

Die dritte Mannschaft von Traktor Teicha entwickelt Eisdorf-Trauma. In der letzten Saison war die 5. Mannschaft maßgeblich daran beteiligt, dass der Mannschaft von Traktor Teicha III der Aufstieg in die 1. Kreisklasse verwehrt blieb. Die 9:6-Niederlage am 18.02.2016 war am Ende eine Niederlage zuviel. Dieses Jahr ist die Mannschaft nicht so erfolgreich unterwegs und hat nun, nach der erneuten Niederlage in Teutschenthal am Bahnhof, bereits sechs Niederlagen auf ihrem Konto und mit dem Aufstieg dieses Jahr nichts zu tun. Besser noch, unsere 5. Mannschaft steht jetzt in der Tabelle sogar vor dem heutigen Gegner, der aber mit Ersatz zu diesem Spiel antrat.

Die Doppelspiele konnten nicht besser beginnen, denn alle drei konnten von Eisdorf gewonnen werden und das in sicherer Manier. Ein Satzgewinn für Christoph Kuhnt und Uwe Steinbach, war alles, was die Eisdorfer gestatteten.

Schön wäre es gewesen, wenn die 5. Mannschaft einfach so weiter gemacht hätte, aber das gelang nicht. Christoph Kuhnt und Holger Seifert stahlen unserem oberen Paarkreuz, mit Wolfgang Däne und Rolf Schmidtchen, die Punkte. Wolfgang Däne konnte zwar in allen knappen Satzentscheidungen gut mithalten, aber Kuhnt war immer eine Spur besser.

Holger Seifert machte Rolf Schmidtchen mit seiner Kombination von Noppe und Linkshänder mürbe, der einen Satz davon für sich entscheiden konnte.

Es folgten aber drei starke Partien von Ralf Germo, Jörg Keydel und Frank Koeber, die alle klar mit 3:0 gewonnen werden konnten. Nach den Doppeln und der ersten Serie der Einzelspiele stand es damit 6:3 für Eisdorf.

Im zweiten Auftritt des oberen Paarkreuzes konnten sich die beiden Eisdorfer durchsetzen, obwohl völlig unnötig, nach zwei überlegen gewonnenen Sätzen, Wolfgang Däne plötzlich drei zittrige Durchgänge gegen Holger Seifert folgen ließ und im 5. Satz mit 12:10 das glücklichere Händchen am Ende hatte. Rolf Schmidtchen brachte eine Super-Rehabilitation, im Vergleich zum ersten Spiel, gegen Christoph Kuhnt zu Stande und gewann mit 3:0.

Bei nun acht Punkten musste wenigstens noch ein Sieg her. Ralf Germo musste in dieser Hinsicht gegen Uwe Steinbach passen und nach dem 1. Satz, der 1:11 endete, sah es auch bei Jörg Keydel nicht nach dem neunten Punkt aus, aber der kämpfte sich im zweiten Satz in das Spiel, den Jörg mit 13:11 gewinnen konnte und ließ noch zwei Gewinnsätze in sicherer Manier folgen, so dass der Sieg gegen Teicha unter Dach und Fach war. Frank Koeber machte dann noch den zehnten Punkt, während Bernhard Gassmann ein Einzelerfolg verwehrt blieb, obwohl er die Sätze 3 und 4 gegen Olaf Kühlewind zum zwischenzeitlichen 2:2 gewinnen konnte. Im fünften Satz verfiel er aber wieder in ein überhastetes Angriffsspiel, so dass dieser Satz mit 12:10 und damit das Spiel mit 3:2 an Teicha ging.

Ein 10:5- Erfolg stand zum Schluß zu Buche.

In den nächsten fünf Spielen kommt es nun zur Prüfung auf Herz und Nieren, warten dort doch gleich die erste vier der Tabelle auf die Eisdorfer Mannschaft.

Aktualisiert ( Freitag, den 03. März 2017 um 10:53 Uhr )