Anmeldung

Besucher

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute20
mod_vvisit_counterDiese Woche20
mod_vvisit_counterDiesen Monat20
mod_vvisit_counterLetzen Monat0

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

4. Mannschaft setzt sich vorübergehend an die Tabellenspitze

E-Mail Drucken PDF

Das zweite Spiel für die 4. Mannschaft stand in Hohenthurm gegen die dortige zweite Mannschaft an, nachdem man das 1. Spiel in Kötzschlitz bereits erfolgreich abschließen konnte. Hohenthurm hatte in der letzten Saison einen mittleren Tabellenplatz mit einem ausgeglichenen Punktekonto eingenommen. Es sollte also für Eisdorf eine Chance zum punkten bestehen.

Stefan Basus und Stefan Seemann machen den Anfang bei den Doppelspielen und sie machen auch den Anfang bei den Punktgewinnen.

Die Fortsetzung bringen Dirk Butterling und Holger Wohlrab, die bereits mit 1:2 im Hintertreffen waren, aber die Sätze 4 und 5 sicher gewinnen konnten.

Diesen Erfolgen wollten Lutz Germo und Wolfgang Däne, der bereits am Vortag in der 5. Mannschaft aktiv war und überzeugt hatte, nicht nachstehen und besiegten Heino Dittmann und Frank Fiedler mit 3:1.

Hohenthurm-Eisdorf IV

Dann konnte Hohenthurm das erste Mal punkten. Marcel Tettich, noch ein Nachwuchsspieler, der sich aber sehr gut entwickelt hat, ließ Dirk Butterling bei seinem 3:0 nicht den Hauch einer Chance.

Das Gleiche schaffte aber auch Stefan Basus, in einem starken Spiel, gegen Lukas Gabriel und stellte den 3-Punkte-Vorsprung wieder her.

Tettich setzte sich dann im zweiten Teil der Einzel auch gegen Stefan Basus durch. Es sah auch hier nach einem 3:0 für den Spieler aus Hohenthurm aus, nachdem dieser auch im 3. Satz bereits mit 10:6 führte, aber Stefan Basus kämpfte sich wieder in das Spiel und siegte in diesem Satz, an den Keiner mehr, auch er selbst nicht mehr gedacht hatte. Selbst 5 Matchbälle konnte Tettich zu diesem Zeitpunkt des Spieles nicht verwerten. Nachdem es dann sogar 2:2 stand konnte der Hohenthurmer wieder an seine starken Ballwechsel aus den ersten Sätzen anknüpfen. Diesmal führte er im 5. Satz bereits mit 10:4, aber mehr, als bis auf 8:10 konnte Stefan Basus nicht mehr aufholen.

Hohenthurm II-Eisdorf IV

Lukas Gabriel, der, wie beschrieben, gegen Basus verloren hatte, konnte auch gegen Dirk Butterling nicht gewinnen, obwohl er mit seinem zwischenzeitlichen 2:2, den möglichen 3:1-Sieg verhinderte.

Zuvor hatte es bereits 7:2 für Eisdorf gestanden, da Lutz Germo, Wolfgang Däne und Holger Wohlrab den Tisch als Sieger verlassen hatten.

Hohenthurm II-Eisdorf IV

Hohenthurm II-Eisdorf IV

Das hätte auch Stefan Seemann schaffen können, der bei seinem 14:16 im fünften Satz gegen Nico Altendorf insgesamt 6 Matchbälle abwehren konnte, aber auch 3 eigene Matchbälle nicht verwerten konnte.

Und dieses Pech hatte er auch in seinem 2. Einzelspiel, wo der Gegner Heino Dittmann hieß und wo Stefan wiederum nach 5 Sätzen und 12:14 den Sieg seinem Gegner überlassen musste.

Wolfgang Däne rundete dann diesen Sieg, der dann mit 10:5 endete, mit einer weiteren starken Leistung ab und machte das Fehlen von Lutz Günther, der zwei wichtige Zähler der dritten Mannschaft zeitgleich sicherte, fast unbemerkt.

Hohenthurm II-Eisdorf IV

Ein wichtiger Sieg, den hier die vierte Mannschaft einfahren konnte, wo aber die Auftritte im oberen Paarkreuz noch optimierbar sind.

Das Wichtige aber, es werden dann die Punkte gemacht, wenn sie gebraucht werden.