Anmeldung

Besucher

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute34
mod_vvisit_counterDiese Woche34
mod_vvisit_counterDiesen Monat34
mod_vvisit_counterLetzen Monat0

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Sechste Mannschaft weiter auf Aufstiegskurs

E-Mail Drucken PDF

Bereits vor Spielbeginn, am Donnerstag, dem 11. Februar gab es die erste Erfolgsmeldung für die sechste Mannschaft. Ohne etwas dazu getan zu haben, hatte man die Tabellenführung wieder in der 4. Kreisklasse übernommen, da zwei Tage zuvor der härteste Rivale der Mannschaft, Germania Schafstädt III, nur Unentschieden gegen G W Langeneichstädt III gespielt hatte.

Unbeeindruckt davon machte die 6. Mannschaft ihr Spiel gegen FSV Nauendorf V und wie.

Der Gewinn beider Doppelspiele verlieh die nötige Sicherheit für die folgenden Einzelspiele. Weit gefächert von der Altersstruktur war an diesem Abend wieder einmal die Mannschaftszusammenstellung und ob Rudolf Schmidt, mit nunmehr 77 Jahren, oder Sebastian Zimmermann mit 16 Jahren, jeder war gewillt seinen Beitrag für einen angestrebten Sieg zu bringen.

So war es auf Nauendorfer Seite auch nur Paul Gebhardt, der mit den Eisdorfern bei diesem Duell mithalten konnte. Er war es, der beim Endergebnis von 8:1 für die 6. Mannschaft den einzigen Punkt für die gegnerische Mannschaft erspielte und beim 2. Einsatz lange gegen Sebastian Zimmermann gegen halten konnte, bevor nach "19:17", 14:12, 7:11 und 11:9  dessen 3:1-Sieg fest stand.

Andreas Strahl und auch Klaus Dietrich standen ihren Mannschaftskameraden in diesem Spiel in nichts nach und zeichneten verantwortlich für das Erringen der weiteren Punkte.

Herzlichen Glückwunsch dazu.

Als einen Tag später Schafstädt ein weiteres Mal patzte und diesmal so gar die erste Niederlage in Landsberg hinnehmen musste, verbesserte sich die Ausgangslage ein weiteres Mal für unsere 6. Mannschaft.