Anmeldung

Besucher

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute62
mod_vvisit_counterDiese Woche62
mod_vvisit_counterDiesen Monat62
mod_vvisit_counterLetzen Monat0

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Bis zum 6:6 gut mitgehalten

E-Mail Drucken PDF

Am Abend des 16. Oktober hatte unsere 5. Mannschaft in Teicha, bei der dortigen dritten Mannschaft, anzutreten.

Erstmals kamen mit Lisa Bullirsch und Sebastian Zimmermann zwei Spieler mit der Markierung "SBE" zum Einsatz. Diese Abkürzung findet Anwendung bei Jugendspielern, die eine Spielberechtigung für den Erwachsenenbereich besitzen.

Bei den Kreismeisterschaften noch unter Ihresgleichen erfolgreich, hieß es an diesen Abend sich den hohen Anforderungen im Punktspielbereich der Erwachsenen zu stellen. Beim ersten Mal gelang das leider nicht, aber für diese jungen Spieler heißt es Erfahrungen zu sammeln und dafür war das genau die richtige Plattform.

Lisa Bullirsch war ganz knapp davor gegen Uwe Steinbach siegreich von der Platte gehen zu können, führte sie doch bereits mit 2:1 nach Sätzen. Am Ende reichte dieser Vorsprung aber nach knappen 8:11 und 9:11 Satzverlusten noch nicht ganz aus. In ihrem zweiten Spiel gegen Christopher Taut, ebenfalls Jugendspieler auf Teichaer Seite, waren sie und auch Sebastian Zimmermann aber ohne Chance.

Traktor Teicha III-Eisdorf V

Aber vielleicht läuft es ja beim nächsten Einsatz schon besser.

Aber der Reihe nach.

In den Doppelspielen konnte leider nur ein Punkt für Eisdorf gut geschrieben werden, den Rolf Schmidtchen und Frank Koeber mit knappen Sätzen, aber dennoch 3:0 gewannen.

Das 1. Doppel mit Wolfgang Däne und Jörg Keydel lag eigentlich auch gut im Rennen und hatte auch mit einer eigenen 2:1-Führung alle Möglichkeiten selbst in der Hand. Leider endete der 4. Satz sehr unglücklich mit 9:11 gegen die Eisdorfer. Ein sehr schlechter Start in den entscheidenden 5. Satz erbrachte dann nur noch fünf eigene Punkte und der Sieg musste Andreas Büttner und Martin Jungsch aus Teicha überlassen werden.

Aber, wie schon am geschilderten Ausgang des Doppels beschrieben, es war mehr drin für Eisdorf in Teicha.

Das erste Einzel ist wieder ein beredtes Beispiel dafür. Jörg Keydel beherrschte im 1. Satz seinen Gegner, Andreas Büttner, fast nach Belieben, wie das 11:2 es auch dokumentiert. Auch im 2. Satz konnte er sich, wenn auch nur mit 14:12, durchsetzen. aber spätestens jetzt hatte Andreas Büttner sich das Spiel von Jörg Keydel ausgeguckt und konnte, manchmal auch mit etwas Glück, seinerseits drei Satzgewinne verbuchen und die eigene Siegchance war dahin.

Wie schon in der Überschrift ersichtlich, konnte Eisdorf bis zum 6:6 das Spielgeschehen ausgeglichen halten, leider konnte dann eine weitere Möglichkeit auf den siebenten Punkt durch Frank Koeber, der zumindest ein Entscheidungsdoppel erzwungen hätte und die Chance auf ein Unentschieden eröffnet hätte, nicht genutzt werden. In einem 5-Satz-Match zog er am Ende mit 12:14, gegen Holger Seifert, den Kürzeren. Besser gegen diesen Gegner machte es Rolf Schmidtchen, der zwar nach 2:0-Führung zwischenzeitlich beim 2:2 auch noch in Bedrängnis geriet, aber dann abgeklärt den letzten Satz für sich entschied.

Traktor Teicha III-Eisdorf V

Als Fazit bleibt ein unglückliches 6:9 und die Erkenntnis, dass diese 2. Kreisklasse, nach dem erfolgreichen Aufstieg in der vergangenen Saison, mehr Abgeklärtheit verlangt und ein Rolf Schmidtchen zu wenig ist, um am Ende das eigene Punktkonto aufstocken zu können. Man muss aber auch sagen, dass nicht gegen Irgendeinen verloren wurde, sondern Teicha mischt, nach diesem Sieg, mit 6:0 Punkten ganz vorn in der Tabelle mit.