Anmeldung

Besucher

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute54
mod_vvisit_counterDiese Woche54
mod_vvisit_counterDiesen Monat54
mod_vvisit_counterLetzen Monat0

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Oktober 2013

E-Mail Drucken PDF

Kreiseinzelmeisterschaften 2013

Am Wochenende des 05. und 06. Oktober fanden die diesjährigen Kreiseinzelmeisterschaften des Saalekreises in Landsberg statt. Dort war die SG aus Eisdorf wieder mit zahlreichen Athleten vertreten.

Das Ergebnis des Vorjahres, als Eisdorf fünf Titel erringen konnte und damit das beste Ergebnis der Vereinsgeschichte erreichte, war dieses Jahr nicht zu toppen. Nichtsdestotrotz standen am Ende 15 errungene Medaillen und davon drei Kreismeistertitel auf der Habenseite.

Lisa Bullirsch wurde zur erfolgreichsten Einzel-Teilnehmerin. Sie konnte ihren Vorjahrestitel in der Altersklasse Schülerinnen B verteidigen und schaffte damit zugleich die Startberechtigung für die Bezirksmeisterschaften. Am darauf folgenden Tag nahm sie an der Altersklasse Schülerinnen A teil und erreichte einen tollen dritten Platz.

Hervorzuheben ist auch noch das Abschneiden von Florian Lindenstrauß, der für unsere Sportgemeinschaft die meisten Medaillen eroberte, bei dem es aber mit zwei errungenen zweiten und einem dritten Platz nicht ganz für das oberste Podest reichte. Er konnte dabei im Einzel und Doppel in der Altersklasse Jugend sowie auch im Doppel in der Klasse Herren A überzeugen.

Mit einer Überraschung endete der Kampf um die Medaillen im Doppel der Altersklasse I-III der Herren. Hier konnten Steffen Berger und Wolfgang Meyer, die zudem in ihren Einzeleinsätzen jeweils einen dritten Platz beisteuerten, einen jederzeit ungefährdeten Erfolg für unsere Tischtennis-Abteilung einfahren.

Der dritte Titel für die SG Eisdorf wurde von Jonas Junge im Doppel der Schüler A errungen, der in einer Spielkombination Eisdorf / Hohenthurm am Ende erfolgreich war.

Mit Medaillen konnten sich darüber hinaus noch Niclas Hansen und Kai Reinhardt sowie Niclas Junold, Sebastian Zimmermann, Marco Meyer, André Eickner, Volker Jänsch, Christoph Reichert und Marco Balzarek schmücken, die damit ein wiederum gutes Ergebnis für die Chronik der SG Eisdorf erbrachten.

Die Kreiseinzelmeisterschaften dienten auch gleich zur Qualifikation für die Bezirkseinzel-meisterschaften, bei der Lisa Bullirsch, Niclas Junold, Volker Jänsch und Christoph Reichert sicher dabei sind. Eventuell kann es durch mögliche Quotenvergabe noch mehr Start-berechtigungen für die SG Eisdorf geben.

Ein großer Dank geht auch wieder an die Eltern, die unsere jungen Nachwuchsspieler betreut und den Transport zum Wettkampf sicherstellten.

Bilanz im Punktspielbetrieb der Saison 2013/14

Mit sehr unterschiedlichen Ergebnissen sind unsere 6 Mannschaften der Männer sowie unsere Jugend- und Schülermannschaft in den verschiedenen Spielklassen in die neue Saison gestartet.

Während die erste, zweite und vierte Mannschaft die an sie gestellten Erwartungen erfüllten, die fünfte und sechste Mannschaft etwas unglücklich agierte, musste sich die dritte Mannschaft mit unterdurchschnittlichen Leistungen zufrieden geben.

Unsere Jugendmannschaft konnte nach einem nicht so guten Start in den letzten beiden Begegnungen die ersten 3 Punkte erkämpfen, aber trotzdem die "Rote Laterne" in der Tabelle noch nicht abgeben. Unsere Schülermannschaft belegt einen mittleren Tabellenplatz, schaffte bisher zwei Siege, musste aber auch schon vier Niederlagen einstecken. Ihre beiden Siege gestalteten sie allerdings makellos mit 10:0.

In der Landesliga konnte der Start unserer 1. Mannschaft eigentlich fast nicht besser laufen. Nach den ersten zwei Spielen, die gegen den Freyburger TTV und der Spielvereinigung Röblingen jeweils 8:8 unentschieden endeten, blieben am dritten Spieltag in eigener Halle die zwei Gewinnpunkte gegen den Halleschen TTV in Teutschenthal. Damit steht unsere 1. Mannschaft auf einem guten fünften Platz in der Tabelle.

In der Bezirksklasse ist die SG aus Eisdorf gleich mit zwei Mannschaften vertreten. Die 2. Mannschaft erlitt leider am dritten Spieltag gegen den Halleschen TTV III auswärts ihre erste Niederlage und musste deshalb ihre Tabellenführung abgeben. Die 3. Mannschaft hingegen muss auf den ersten eigenen Punkt warten und belegt zurzeit nur den vorletzten Platz.

In der 1. Kreisklasse belegt die SG Eisdorf IV einen sehr guten 3. Platz im Klassement und das obwohl man gleich am ersten Spieltag mit einer Niederlage aus Schochwitz nach Hause geschickt wurde. Drei folgende Siege gegen die jeweils zweiten Mannschaften aus Krosigk, Ostrau und Schafstädt rechtfertigen jetzt aber auch rechnerisch dieses Tableau.

In der 3. Kreisklasse verfügt die 5. Mannschaft mit 2:2 Punkten über ein ausgeglichenes Punktekonto, muss sich aber gegenwärtig mit dem sechsten Platz zufrieden geben.

Erhebliches Entwicklungspotential muss man der neu formierten 6. Mannschaft einräumen, die in der 4. Kreisklasse an den Start gegangen ist. Sie verließ leider an drei Spieltagen schon zweimal die Halle als Verlierer und belegt mit 2:4 Punkten gegenwärtig den siebenten Platz.

Ein großer Erfolg ist weiterhin bei der SG Eisdorf zu vermelden. Die Sektion Tischtennis ist zum Kreistrainingsstützpunkt des Saalekreises ernannt wurden. Die beiden Trainer sind mit sehr viel Engagement und Leidenschaft dabei, die besten Nachwuchsspieler des Saalekreises in unserer Halle in Teutschenthal auszubilden. Die materiellen Voraussetzungen wurden u.a. durch Zuwendungen von DOW Chemical in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Teutschenthal gelegt. Es konnten damit Tische, Trainingsgeräte und Trainingshilfsmittel angeschafft werden.

Der Verein möchte dafür ausdrücklich Dank sagen.

Aktualisiert ( Montag, den 21. Oktober 2013 um 11:33 Uhr )