Anmeldung

Besucher

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute11
mod_vvisit_counterDiese Woche11
mod_vvisit_counterDiesen Monat11
mod_vvisit_counterLetzen Monat0

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Eisdorf 3 erkämpft sich die ersten beiden Punkte

E-Mail Drucken PDF

Im Kellerduell war heute die Mannschaft aus Nauendorf bei den Eisdorfern zu Gast.

 

Für Eisdorf geht es um alles oder nichts. Nur der Sieg verspricht die Chancen für den Klassenerhalt offen zu halten. Gleiches gilt natürlich ebenfalls für die Nauendorfer. Entsprechend motiviert waren beide Mannschaften und beide Mannschaften spielten heute in Bestbesetzung.

Während Nauendorf Ihre Doppel nicht änderten, stellten die Eisdorfer 2 Doppel um. Und diese neue Variante konnte alle 3 Punkte nach Hause holen.  Die 3 Punkte als Grundlage für die Einzel waren auch am Ende sehr wichtig.

Die Einzel verliefen ebenfalls spannend. Im oberen Paarkreuz konnten sowohl Iwen und auch Butterling gegen Hirsch punkten. Für Nauendorf hatte heute im oberen Kreuz Steinhäuser  eine glückliche Hand. Beide seiner Spiele konnte er jeweils in der Verlängerung im 5. Satz für sich entscheiden.

Das mittlere Paarkreuz wurde klar von den Eisdorfern Pietzsch und Germo beherrscht. Sie ließen ihren Gegner keine Chance und holten klar 4 Punkte.

Sehr schwach spielte heute das  untere Paarkreuz. Alle 4 Punkte gingen hier nach Naundorf , klar erkämpft durch Schwarz und Zander.

Mit 9:6 sind wir Eisdorfer glücklich über die ersten beiden Punkte.

Fazit: Die Nauendorfer traten wie immer als sportlich fairer sympathischer Gegner an. Eisdorf konnte seine Heimstärke wieder nutzen. Und durch das parallel laufende Spiel unserer zweiten Mannschaft waren auch einige Zuschauer anwesend, die natürlich die Eisdorfer lautstark unterstützten.

Wir freuen uns schon auf das Rückspiel.

Aktualisiert ( Samstag, den 19. November 2011 um 00:00 Uhr )